Eine Mitarbeiterin der Malteser betreut geflüchtete Kinder auf einer Tribüne in der Sporthalle.

Mitarbeiter (m/w/d) in der Kinderbetreuung in einer Unterkunft für ukrainische Geflüchtete

Beschäftigungsart
Vollzeit, Teilzeit
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Tätigkeitsfeld
Betreuung ukrainischer Geflüchteter

Der Krieg in der Ukraine macht uns alle fassungslos und sehr betroffen. Gerade in Zeiten wie diesen, in denen Menschen ihre Heimat, Familie und Freunde verlieren ist es umso wichtiger zusammenzuhalten und Gutes zu tun.

Wir suchen zum 01.07.2022 Unterstützung für eine Unterkunft für ukrainische Geflüchtete am Standort Dorsten.

Ob als Erzieher (m/w/d) oder Quereinsteiger (m/w/d) mit sozialer Ader, ob Voll- oder Teilzeit wir freuen uns über jede einzelne Bewerbung!

Mitarbeitende mit ukrainischer Herkunft oder ukrainischen Sprachkenntnissen können uns besonders gut unterstützen. Am Ende zählt aber das Herzblut, ganz egal woher Sie kommen oder welche Sprache Sie sprechen!

Ihre Aufgaben:

  • Schaffen einer Tagesstruktur für die in der Einrichtung untergebrachten Kinder im Alter zwischen ca. 3-12 Jahren
  • Organisation von Spiel-, Bastel- und Lernangeboten
  • Schaffung von spielerisch-sportlichen Angeboten im Außenbereich der Unterkunft
  • Planung und Durchführung von Ausflügen in die nähere Umgebung
  • Förderung des Erlernens der deutschen Sprache durch spielerischen Umgang
  • Förderung der motorischen Fähigkeiten durch spielerisch-sportliche Angebote

Das bieten wir:

  • Eine Stelle in Voll- oder Teilzeit, vorerst sachgrundbefristet für die Dauer der Notunterkunft
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR-Caritas
  • Eine arbeitgebergeförderte, betriebliche Altersvorsorge über die Rheinische Zusatzversorgungskasse (RZVK)
  • 30 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche
  • Eine verantwortungsvolle Aufgabe mit vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Ein interessantes, abwechslungsreiches Arbeitsfeld in einem engagierten Team
  • Einen starken, deutschlandweit aktiven Verband

Was wir uns vorstellen:

  • Erste Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, auch ohne eine abgeschlossene Ausbildung in dem Bereich oder eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich geprüfter Erzieher (m/w/d)
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse, mindestens Englisch und idealerweise eine weitere Fremdsprache aus dem Kontext der Geflüchteten, im Idealfall ukrainische Sprachkenntnisse
  • Charakterliche Besonnenheit, Einfühlungsvermögen, interkulturelle Erfahrung und Deeskalationsfähigkeit
  • Kenntnisse und möglichst auch Erfahrungen im Bereich des Kinderschutzes
  • Eine hohe Motivation und Zuverlässigkeit
  • Ein freundliches und offenes Auftreten
  • Identifikation mit unseren Zielen und Werten als katholische Hilfsorganisation

Freuen Sie sich auch auf:

  • Fach- und persönlichkeitsspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, auch über unsere Malteser-Akademie
  • Regelmäßige, individuelle Fördergespräche
  • Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Rabatte und Gutscheine im Vorteilsportal für Malteser Mitarbeitende
  • Die Möglichkeit, mit Engagement an einer sinnvollen und gesellschaftsrelevanten Aufgabe mitzuwirken

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Frauke Wagner

Tel.: 0251 97 12 1-32

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Senden Sie uns Ihre Bewerbung über das Online-Formular!
Stelle teilen

Das sind die Malteser

Die Malteser sind eine internationale katholische Hilfsorganisation. Wir helfen Menschen in Notlagen, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung, in Deutschland und weltweit.

Mit fast 31.000 hauptamtlichen Mitarbeitern sind die Malteser auch einer der großen Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen.

| Datenschutz

Malteser Deutschland gGmbH

Erna-Scheffler-Str. 2
51103 Köln

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Dr. Elmar Pankau

Telefon: 0221/9822-0
Telefax: 0221/9822-1499

malteser (at) malteser.org
www.malteser.de

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB 31597
USt.-ID-Nr. gemäß § 27a UStG: DE 815 19 91 15
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV:
Dr. Elmar Pankau, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln

Freistellungsbescheid
Die Malteser Deutschland gGmbH, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln, ist nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid vom 29.10.2020 des Finanzamtes Köln-Ost, von der Körperschaftsteuer befreit, da die Gesellschaft ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, kirchlichen, mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken dient.

Malteser Hilfsdienst e.V.

Erna-Scheffler-Str. 2
51103 Köln

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Douglas Graf von Saurma-Jeltsch

Telefon: 0221/9822-01
Telefax: 0221/9822-1499

malteser (at) malteser.org
www.malteser.de

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: VR 4726
USt.-ID-Nr. gemäß § 27a UStG: DE 122 66 21 72
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV:
Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln

Freistellungsbescheid
Der Malteser Hilfsdienst e.V., Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln, ist nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid vom 29.03.2018 des Finanzamtes Köln-Ost, von der Körperschaftsteuer befreit, da der Verein ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, kirchlichen, mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken dient.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten haben, auf die im Folgenden verwiesen wird, und machen uns deren Inhalte nicht zu eigen. Sollten Links auf Seiten verweisen mit strafrechtlich relevanten oder politisch radikalen Inhalten bzw. Inhalten, die Wettbewerbs-, Urheber-, Marken- oder Kennzeichnungsrechte Dritter verletzen könnten oder gegen die Glaubensgrundsätze der katholischen Kirche verstoßen, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten.

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)
Wir weisen gemäß § 36 Abs. 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) darauf hin, dass wir weder verpflichtet noch bereit sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.