Sozialpädagoge / Sozialarbeiter (m/w/d) für diverse soziale Projekte im Rahmen der Fluthilfe Rheinland-Pfalz

Tätigkeitsfeld
Arbeit mit Kindern & Jugendlichen, Management & Verwaltung, Soziale Arbeit
Beschäftigungsart
Teilzeit, Vollzeit
Bundesland
Rheinland-Pfalz
Standort
Altenahr

in Teilzeit oder Vollzeit (in Abhängigkeit des konkreten Projekts), ab sofort

Mit dem Rückgang der unmittelbaren Bedrohung durch die Unwetterlage in Teilen Deutschlands tritt für uns Malteser neben der psychosozialen Hilfe für Betroffene, Angehörige und Einsatzkräfte, die Unterstützung beim Wiederaufbau in den Vordergrund. Um bedarfsgerechte Hilfe vor Ort leisten zu können haben wir die Malteser Fluthilfe 2021, ein Hochwasserhilfeprogramm für Betroffene der Unwetterkatastrophe, ins Leben gerufen. Die Maßnahmen und Aktivitäten der Malteser Fluthilfe werden von Projektteams gesteuert und erfolgen in enger Zusammenarbeit mit kommunalen, kirchlichen und sonstigen relevanten Partnern in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten. 

Im Rahmen der Malteser Fluthilfe bauen wir aktuell unterschiedlichste Projekte und Hilfsangebote im Gemeinwesen in den von der Flut betroffenen Orten im Ahrtal auf.
Zur Betreuung und Umsetzung der Hilfsangebote suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sozialpädagogen / Soizalarbeiter (m/w/d) oder Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation.

So helfen Sie vor Ort:

Sie unterstützen uns in einem oder mehreren sozialen Einzelprojekten in den von der Flut betroffenen Gebieten in Rheinland-Pfalz. Ihre konkreten Aufgaben hängen dabei vom jeweiligen Einzelprojekt ab und können z.B. folgende Aufgabenfelder umfassen: Unterstützung und soziale Beratung der von der Flut betroffenen Personen; pädagogische Betreuung von betroffenen Kindern und Jugendlichen; Organisation und  Aufbau weiterer sozialer Angebote für die Bürger der betroffenen Gebiete.

Das bieten wir:

  • eine Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit (je nach konkretem Projekt)
  • eine leistungsgerechte Vergütung auf Grundlage der AVR-Caritas inklusive zusätzlicher Sozialleistungen und 30 Tagen Urlaub
  • viel Gestaltungsspielraum in der Planung, Organisation und Durchführung der Nachmittagsbetreuung
  • fach- und persönlichkeitsspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B.über unsere betriebseigene Malteser Akademie
  • eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge über die Rheinische Zusatzversorgungskasse (RZVK) 
  • 30 Tage Urlaub und einen Tag zur freien Verfügung (bei Beschäftigung in Vollzeit)
  • die Möglichkeit, an einer wichtigen und gesellschaftsrelevanten Aufgabe mitzuwirken und durch Ihre Arbeit in der von der Flut besonders betroffenen Region zu helfen
  • ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld  
  • diverse Rabatte und Gutscheine im Vorteilsportal für Malteser Mitarbeitende

Was wir uns vorstellen:

  • eine pädagogische Ausbildung oder ein pädagogisches Studium, z.B. als Sozialädagoge (m/w/d), Sozialarbeiter (m/w/d), staatl. anerkannter Erzieher (m/w/d), staatl. anerkannter Heilpädagoge (m/w/d), staatl. anerkannter Heilerziehungspfleger (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kreativität und ein großes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikative Kompetenz
  • Vorerfahrungen in der Mitarbeit im Rahmen sozialer Projekte durch Beruf oder Ehrenamt sind von Vorteil

Ihr Ansprechpartner:

Christian Darantik, unter der 06431 94880

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Senden Sie uns Ihre Bewerbung über das Online-Formular!

 

Stelle teilen

Das sind die Malteser

Die Malteser sind eine internationale katholische Hilfsorganisation. Wir helfen Menschen in Notlagen, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung, in Deutschland und weltweit

Mit fast 31.000 hauptamtlichen Mitarbeitern sind die Malteser auch einer der großen Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen.

| Datenschutz

Malteser Deutschland gGmbH

Erna-Scheffler-Str. 2
51103 Köln

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Dr. Elmar Pankau

Telefon: 0221/9822-0
Telefax: 0221/9822-1499

malteser (at) malteser.org
www.malteser.de

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB 31597
USt.-ID-Nr. gemäß § 27a UStG: DE 815 19 91 15
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV:
Dr. Elmar Pankau, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln

Freistellungsbescheid
Die Malteser Deutschland gGmbH, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln, ist nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid vom 29.10.2020 des Finanzamtes Köln-Ost, von der Körperschaftsteuer befreit, da die Gesellschaft ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, kirchlichen, mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken dient.

Malteser Hilfsdienst e.V.

Erna-Scheffler-Str. 2
51103 Köln

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Douglas Graf von Saurma-Jeltsch

Telefon: 0221/9822-01
Telefax: 0221/9822-1499

malteser (at) malteser.org
www.malteser.de

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: VR 4726
USt.-ID-Nr. gemäß § 27a UStG: DE 122 66 21 72
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV:
Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln

Freistellungsbescheid
Der Malteser Hilfsdienst e.V., Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln, ist nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid vom 29.03.2018 des Finanzamtes Köln-Ost, von der Körperschaftsteuer befreit, da der Verein ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, kirchlichen, mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken dient.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten haben, auf die im Folgenden verwiesen wird, und machen uns deren Inhalte nicht zu eigen. Sollten Links auf Seiten verweisen mit strafrechtlich relevanten oder politisch radikalen Inhalten bzw. Inhalten, die Wettbewerbs-, Urheber-, Marken- oder Kennzeichnungsrechte Dritter verletzen könnten oder gegen die Glaubensgrundsätze der katholischen Kirche verstoßen, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten.

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)
Wir weisen gemäß § 36 Abs. 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) darauf hin, dass wir weder verpflichtet noch bereit sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.