Freiwilligendienst (BFD/FSJ) in der Integrations- und Flüchtlingshilfe

Bundesland
Bayern
Beschäftigungsart
FSJ/BFD
Standort
München
Tätigkeitsfeld
Migration und Flüchtlingshilfe

 

Wer sich sozial engagieren möchte, ist bei uns herzlich willkommen. An unserem Standort in München bieten wir Freiwilligendienste in der Integrations- und Flüchtlingshilfe an. Los geht's ab Januar 2022.

Jeder findet bei uns die Tätigkeit, die ihn besonders interessiert und gut zu ihm passt. Ein Freiwilligendienst bei den Maltesern bietet die spannende Möglichkeit, sich in sozialen Aufgabenfeldern praktisch zu erproben.

Im Dienstalltag wie auch in den begleitenden Seminaren lernst du nicht nur das jeweilige Einsatzgebiet kennen, sondern vor allem ganz neue Seiten an dir selbst - neue Erfahrungen, die dich im Leben weiterbringen! Hast du Lust? Wir freuen uns auf dich.

Deine Aufgaben:

In deinem FSJ/BFD erhältst du die Möglichkeit, dich im Rahmen unseres Jobmentoring Programms aktiv für geflüchtete Menschen in München einzusetzen. Im Jobmentoring Programm haben wir uns zum Ziel gesetzt, Menschen mit Fluchtgeschichte bei der langfristigen Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen, mit Hilfe von Sprachpatenschaften, EDV-Trainings, Bewerbungs- und Ausbildungsbegleitung und Vorstellungsgesprächs-Trainings.

 

Was sind deine Aufgaben als FSJler/Bufdi?
Du bringst dich in der Organisation von sozialen Aktivitäten für Geflüchtete und Ehrenamtliche ein. Du erhältst Aufgaben in der Koordination unseres EDV-Trainings für Geflüchtete und, wenn du magst, kannst du selbst eine Mentorenschaft für eine geflüchtete Person übernehmen (EDV-Training, Sprachpatenschaft, Bewerbungsbegleitung oder Ausbildungsbegleitung). Wenn Schulungen oder Austauschabende stattfinden, packst du bei der Vorbereitung mit an, z.B. beim Herrichten des Raumes und der Materialien. Und du unterstützt Monika Heck bei den administrativen Aufgaben im Büro.

 

Weitere Infos zum Jobmentoring Programm findest du auf www.malteser-jobmentoring-muenchen.de

Das bieten wir:

  • Ein monatliches Taschengeld von 500 € im Monat
  • Sämtliche Sozialleistungen wie die Kranken-, Renten-, Arbeitslosen-, und Pflegeversicherung
  • 26 Tage Urlaub pro Jahr
  • 5 Seminarwochen, in denen du dich mit spannenden Themen gemeinsam mit anderen Freiwilligen auseinandersetzt
  • Die Möglichkeit, Menschen direkt zu helfen und wertvolle Erfahrungen für das Berufsleben zu sammeln
  • Die Anerkennung des Freiwilligendienst für einige Studienbewerbungen und Ausbildungsgänge

Was wir uns vorstellen:

  • Du hast Freude am Umgang mit anderen Menschen und gehst empathisch auf sie zu
  • Du kannst gut organisieren und bist fit in EDV
  • Du kannst selbständig arbeiten
  • Du hast idealerweise bereits erste Erfahrungen in der Koordination und Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und/oder Geflüchteten

Freu dich auch darauf:

  • Die Möglichkeit, innerhalb der Seminargruppe viele neue Kontakte zu knüpfen
  • Ein tolles Team in der Dienststelle, das sich auf deine Unterstützung freut
  • Die Möglichkeit, dich nach dem Freiwilligendienst im Rahmen einer Ausbildung weiterzuentwickeln und/oder mit einem Neben- oder Ferienjob tätig zu werden

Deine Ansprechpartnerin:

Monika Heck

089/43608513, monika.heck@malteser.org

 

Tätigkeitsort: Streitfeldstraße 1, 81673 München

Haben wir dein Interesse geweckt?

Sende uns deine Bewerbung über das Online-Formular!
Stelle teilen

Das sind die Malteser

Die Malteser sind eine internationale katholische Hilfsorganisation. Wir helfen Menschen in Notlagen, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung, in Deutschland und weltweit

Mit fast 31.000 hauptamtlichen Mitarbeitern sind die Malteser auch einer der großen Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen.

| Datenschutz

Malteser Deutschland gGmbH

Erna-Scheffler-Str. 2
51103 Köln

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Dr. Elmar Pankau

Telefon: 0221/9822-0
Telefax: 0221/9822-1499

malteser (at) malteser.org
www.malteser.de

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB 31597
USt.-ID-Nr. gemäß § 27a UStG: DE 815 19 91 15
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV:
Dr. Elmar Pankau, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln

Freistellungsbescheid
Die Malteser Deutschland gGmbH, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln, ist nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid vom 29.10.2020 des Finanzamtes Köln-Ost, von der Körperschaftsteuer befreit, da die Gesellschaft ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, kirchlichen, mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken dient.

Malteser Hilfsdienst e.V.

Erna-Scheffler-Str. 2
51103 Köln

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Douglas Graf von Saurma-Jeltsch

Telefon: 0221/9822-01
Telefax: 0221/9822-1499

malteser (at) malteser.org
www.malteser.de

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: VR 4726
USt.-ID-Nr. gemäß § 27a UStG: DE 122 66 21 72
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV:
Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln

Freistellungsbescheid
Der Malteser Hilfsdienst e.V., Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln, ist nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid vom 29.03.2018 des Finanzamtes Köln-Ost, von der Körperschaftsteuer befreit, da der Verein ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, kirchlichen, mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken dient.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten haben, auf die im Folgenden verwiesen wird, und machen uns deren Inhalte nicht zu eigen. Sollten Links auf Seiten verweisen mit strafrechtlich relevanten oder politisch radikalen Inhalten bzw. Inhalten, die Wettbewerbs-, Urheber-, Marken- oder Kennzeichnungsrechte Dritter verletzen könnten oder gegen die Glaubensgrundsätze der katholischen Kirche verstoßen, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten.

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)
Wir weisen gemäß § 36 Abs. 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) darauf hin, dass wir weder verpflichtet noch bereit sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.